Wertschutz

Sichern und Versichern von Wertgegenständen

Wertschutz

In Deutschland wird alle 2 Minuten eingebrochen. Die Einbrecher machen weder vor Eigenheimen, Wohnungen oder Wochenendhäusern, noch vor Kleinbetrieben oder großen Unternehmen halt. Es kann jeden treffen – und die Zahl der Einbruch- und Einbruchdiebstahl-Kriminalität nimmt von Jahr zu Jahr zu.

„Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland steigt vielerorts rasant – je nach Bundesland um bis zu 30 Prozent. Die Behörden machen dafür Profibanden verantwortlich“ (Quelle: Der Spiegel, Mai 2014)

Daher wird es immer wichtiger, dass die Dinge, die für Sie einen persönlichen oder finanziellen Wert haben, sicher aufbewahrt werden. Ein Tresor schützt, was Ihnen lieb und teuer ist!

Laden...

Wertschutzschränke bieten einen idealen Ort, um beispielsweise folgende Werte einbruchsicher unterzubringen:

  • größere Mengen an Bargeld
  • Schecks
  • Schmuck
  • Uhren
  • persönliche Wertgegenstände
  • Briefmarken- und Münzsammlungen
  • unersetzliche Erinnerungsstücke (Fotos, Filme oder Erbstücke)
  • wichtige Urkunden, Unterlagen und Dokumente

Den richtigen Tresor wählen

In Firmen und Unternehmen kommen einbruchsichere Wertschutzschränke in Tankstellen, Autohäusern, Auktionshäusern, Pfandhäuser oder bei Juwelieren zum Einsatz – also überall dort, wo mit Bargeld oder versicherten und ersetzbaren Werten gearbeitet wird. Wenn es nur um den Einbruchschutz geht, können natürlich auch Daten oder Datenträger, Patente, Geschäftsunterlagen, wie beispielsweise Personalakten, Verträge, Bilanzen, Buchhaltungsunterlagen, Aufträge etc. verwahrt werden.

Wir möchten jedoch an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass wichtige private oder Geschäftsunterlagen in digitaler oder in Form von Papier in einem einbruch- und feuersicheren Tresor untergebracht werden sollten! Denn diese Dinge sind bei einem Brand unwiederbringlich verloren und nicht zu ersetzen!!

Aber: Wertschutzschränke können auch Feuersicherheit bieten!

Unverbindliche Beratung

Kontaktieren Sie uns!

Die richtigen Zertifizierungen wählen

Entscheidend bei der Anschaffung eines Wertschutzschrankes ist der finanziell zu beziffernde Wert der Dinge (Bargeld, Schmuck, Uhren etc.), die in dem Tresor sicher untergebracht werden sollen. Danach richtet sich die Sicherheitsstufe oder der Widerstandsgrad eines Tresors. Denn der Widerstandsgrad definiert den maximalen Versicherungsschutz für die im Tresor gelagerten Werte.

Lassen Sie sich daher von uns umfassend hinsichtlich Ihrer persönlichen Anforderungen beraten! Denn im Schadensfall ist die Sicherheitsstufe und das für die Zertifizierung zugelassene Institut entscheidend für Ihre finanzielle Entschädigung! Wer an dieser Stelle einen Fehler macht, steht nach einem Einbruch möglicherweise mit leeren Händen da! Es gibt viele Dinge zu beachten! Unsere Experten beraten Sie gerne unverbindlich vor Ort! Rufen Sie uns an!

Schon gewusst? Mit Hansa Tresor Steuern sparen!

Tresore können nur über 23 Jahren abgeschrieben werden, bei Hansa Tresor können Sie Tresore mieten, mit Restwert. Kontaktieren Sie uns um mehr zu erfahren!